Nomen der N-Deklination

Liste häufiger Wörter der N-Deklination

1. Tiere

der Affe, der Bär, der Hase, der Löwe

2. Personenbezeichnungen

der Bauer (! die Bauern) der Bote, der Experte, der Graf, der Herr, der Held, der Hirte, der Junge, der Kollege, der Kunde, der Mensch, der Nachbar (! die Nachbarn), der Neffe, der Prinz, der Zeuge

3. Alle Nationalitäten, die auf -e enden 

Brite, Däne, Franzose, Finne, Grieche, Pole, Portugiese, Russe, Schwede, Slowake, Türke ...(! ausser der Deutsche, die Deutsche; der Deutsche, ein Deutscher)

4. Alle maskulinen Nomen mit der Endung -and, -ant, -ent, -ist, -oge, -at

(aus dem Lateinischen oder Griechischen)

Elefant, Doktorand, Lieferant, Produzent...

5. Diese Nomen bilden den Genetiv auf -s

der Gedanke, des Gedankens

der Buchstabe, der Buchstabens

der Friede(n), der Glaube, der Name, der Wille

6. Außerdem gibt es ein neutrales Nomen: das Herz, des Herzens, dem Herzen, das Herz

Verben mit Akkusativ

aufräumen: Ich muss mein Zimmer aufräumen.
bekommen: Martin hat einen Studienplatz in Medizin bekommen.
bestellen: Sie hat das Buch im Internet bestellt.
brauchen: Die Kinder brauchen neue Schuhe.
essen: Ich esse einen Apfel.
haben: Mein Bruder hatte einen Unfall.
hören: Ich höre eine CD von Michael Jackson.
kaufen: Wir kaufen einen neuen Teppich.
lesen: Der Student liest ein Buch.
nehmen: Mein Großvater nimmt seine Medikamente regelmäßig.
reparieren: Der Mechaniker kann das Auto nicht mehr reparieren.
suchen: Eine ältere Dame sucht einen Mann.
trinken: Anna trinkt einen Orangensaft.
vergessen: Monika hat den Termin vergessen.
verlieren: Ich habe meinen Schlüssel verloren.
verstehen: Ich kann dich nicht verstehen.

bringen: Der Postbote bringt mir das Paket von meinen Eltern.
empfehlen: Ich kann dir ein gutes Hotel empfehlen.
erklären: Der Lehrer erklärt den Schülern die deutsche Grammatik.
erzählen: Der Großvater erzählt den Enkeln eine Geschichte.
geben: Die Mutter gibt dem Baby die Flasche.
leihen: Mein Freund leiht mir sein Fahrrad.
sagen: Ich habe ihm meine Meinung gesagt.
schenken: Mein Bruder schenkt meiner Schwester ein Buch zum Geburtstag.
schicken: Meine Mutter schickt meinem Bruder ein Paket mit Lebensmitteln.
schreiben: Ich schreibe meiner Mutter einen Brief.
stehlen: Jemand hat mir meinen Computer gestohlen.
tragen: Er trägt ihr den Koffer.
verbieten: Der Vater verbietet den Kindern das Rauchen.
wünschen: Er wünscht seiner Freundin eine gute Reise.
zeigen: Ich zeige meinen Freunden die Stadt.

bitten um: Darf ich dich um einen Rat bitten?
einladen zu: Thomas hat dich zu seinem Geburtstag eingeladen.
fragen nach: Die Touristen fragen einen Passanten nach dem Weg.
informieren über: Die Presse informierte die Öffentlichkeit über den Skandal.
schreiben an: Ich schreibe einen Brief an meine Eltern.
stören bei: Mein kleiner Bruder stört mich immer beim Lernen.
überreden zu: Meine Freundin hat mich zu einem Kinobesuch überredet.
verkaufen an: Der Konzern hat die Firma an einen Investor verkauft.
vorbereiten auf: Der Lehrer bereitet die Schüler auf die Prüfung vor.
zahlen an: Der Täter muss seine Strafe an eine gemeinnützige Organisation zahlen.

 (Quelle: http://www.deutschegrammatik20.de/)

Reaktion der Verben

Die Liste der häufigsten Verben mit ihren Präpositionen: 

achten auf + A
anfangen mit + D
sich anmelden für + A
antworten auf + A
arbeiten an + D
sich ärgern über + A
beginnen mit + D
sich beschäftigen mit + D
sich beschweren über + A
bestehen aus + D
bitten um + A
danken für + A
denken an + A
diskutieren über + A
einladen zu + D
sich entschuldigen bei + D / für + A

erfahren von + D
fragen nach + D
sich freuen über + A / auf + A
gehören zu + D
glauben an + A
gratulieren zu + D
grenzen an + D
hoffen auf + A
sich interessieren für + A
sich konzentrieren auf + A
sich kümmern um + A
lachen über + A
meinen von + D
reden über + A / von + D
schreiben an + A / mit + D / über + A
sorgen für + A / um + A

spielen mit + D
sprechen über + A / von + D / mit + D
suchen nach + D
teilnehmen an + D
telefonieren mit + D
träumen von + D
trinken auf + A
sich unterhalten über + A
übersetzen in + A / aus + D
sich verabschieden von + D
sich verstehen mit + D
warten auf + A
wissen von + D
wohnen bei + D
zufrieden sein mit + D